PFLEGEHINWEISE

PFLEGEHINWEISE
für herausnehmbaren Zahnersatz
Lieber Patient/-in,
Ohne regelmäßige Reinigung geht es auch bei den „Dritten Zähnen“ nicht. Ein künstlicher Zahn kann zwar nicht erkranken wie ein natürlicher Zahn, aber jeder Zahnersatz kann funktionsuntüchtig werden, wenn er
nicht regelmäßig gereinigt wird. Außerdem können Beläge am Zahnersatz auch die Schleimhaut oder noch
vorhandene Zähne schädigen und verursachen Mundgeruch. Deshalb hier ein paar Tipps für die Pflege Ihrer
Prothese.
Nach jeder Mahlzeit die Prothese unter fließendem Wasser abspülen.
Füllen Sie Ihr Waschbecken mit etwas Wasser auf bevor Sie Ihre Dritten reinigen. Sollten sie einmal herunter
fallen, bremst das Wasser den Aufprall und verringert so die Bruchgefahr.
Reinigen Sie mindestens 2x am Tag mechanisch mit der Zahnbürste. Auf Zahnpasta kann verzichtet werden.
Dennoch können Sie ein spezielles Prothesen-Gel verwenden, welches keine Schleifpartikel oder Weißmacher
enthält.
Durch ihre besondere Form und Anordnung der Borsten eignen sich spezielle Prothesenzahnbürsten für die
Reinigung schwer zugänglicher Stellen.
Ablagerungen sollten Sie auf keinen Fall selbst mit scharfen Gegenständen wegkratzen.
Spülmittel, Haushaltsreiniger oder Scheuermilch sind für Prothesen tabu.
Ultraschallgeräte arbeiten besonders gründlich. Nach der mechanischen Reinigung 10 Minuten in einer
dreiprozentigen Wasserstoffsuperoxid-Lösung (in Apotheken erhältlich) einlegen und die Prothese ist wieder
hygienisch sauber.
Wir bieten Ihnen zur Unterstützung eine professionelle Prothesen-Reinigung an, damit Sie lange Freude an
Ihrem Zahnersatz haben. Fragen Sie Ihren Zahnarzt!